Header

50 Euro für die Wahl

Einstimmig wurde die Satzung über die Obdachlosenunterbringung angenommen. Die neuen Benutzungsgebühren für die Benutzung der Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünfte in Walzbachtal seien nach bestem Wissen und Gewissen kalkuliert worden, versicherte der Bürgermeister.

Die Wahlhelfer bei der Bundestagswahl im September werden nicht mehr nur von den Parteien vorgeschlagen. Dabei habe es in der Vergangenheit schon mehrfach Probleme gegeben, informierte Oliver Schmitt. Der Leiter plädierte dafür, Interessenten durch einen Aufruf im Mitteilungsblatt zu gewinnen und erhielt dafür die Zustimmung. Die Wahlhelfer werden statt bisher 40 künftig 50 Euro Entschädigung erhalten.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links