Header

200 Jahre Wössingen

(PM) Wössingen, ein Ortsteil von Walzbachtal, feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag. Wössingen wurde erstmals urkundlich im Jahre 1024 erwähnt. Damals machte Kaiser Konrad II, der Salier, der in Ingelheim in der Pfalz Hof hielt, dem Hochaltar der alten Domkirche in Speyer sein Gut Wesingcheimero im Kraichgau zum Geschenk für ewige Zeiten.
Mit dieser Schenkung begann die Herrschaft des Speyerer Bistums in Wössingen, vor allem in Unterwössingen. Doch auch in Teilen von Oberwössingen waren die Bischöfe von Speyer Lehensherren.
Unter- und Oberwössingen waren zwei vollständig getrennte Dörfer, deren Einwohner auch verschiedenen Herren untertan waren. 1816 haben sich beide Gemeinden zu einer Gemeinde zusamengeschlossen. Diesen „Geburtstag“ nimmt der Heimat- und Kulturverein zum Anlass und veranstaltet eine kleine Bilderausstellung über vergangene Zeiten in und über Wössingen .
Die Ausstellung findet am Kirchweih-Sonntag, den 23.10.2016,
von 11.00 Uhr – 18.00 Uhr, im Wössinger Hof,
Wössingerstraße 26, 75045 Walzbachtal
statt.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links