Bei der Hitze hilft nur noch untertauchen

17296 fürs Gemeinwohl

17.296 Euro gingen im vergangenen Halbjahr als Spende in der Gemeindekasse ein. Herausragend ist der dm-Markt. Für die 3500 Selbsttests in der Jöhlinger Filiale gab es 2625 Euro. Nur wenig darunter lag mit 2500 Euro die Stiftung der Volksbank.

Der Seniorenbeirat soll den Betrag in die digitale Teilhabe für Senioren investieren. Die Volksbank als solche bedachte die vier Kindertagesstätten mit 2000 Euro. Der Elternbeirat der Jöhlinger „Arche“ war mit 2367 Euro dabei. Aus der Reihe der Gewerbetreibenden fallen etliche 400-Euro-Spenden auf, mit denen jeweils Luftreinigerin den Kindertagesstätten gekauft wurden. Der Gemeinderat soll die Spenden am Montag genehmigen und damit hat es noch nie Probleme gegeben.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links