Niemand will den Job

Berufliche Schule Bretten finden keine Führung

Aus ihrem Amt als Leiterin der beruflichen Schulen Bretten (BSB) verabschiedet wurde Barbara Sellin. Zum großen Bahnhof im kleinen Rahmen war im Innenhof der Schule unter Corona-Bedingungen alles angetreten was Rang und Namen hat. Alle Redner waren sich in dem Fazit einig:

Weiterlesen

Planfeststellung eingeleitet

Gemeinderat nicht mehr einheitlich gegen B293-Umgehung Jöhlingen

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat das Planfeststellungsverfahren für die Ortsumgehung Jöhlingen eröffnet. Die mehrere Ordner umfassenden Unterlagen liegen auch im Walzbachtaler Rathaus zur Einsichtnahme durch die Bürger aus.

Weiterlesen

Villano neuer Vorsitzender

Überraschung bei der Walzbachtaler CDU

(PM) Tino Villano ist neuer Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Walzbachtal. Er ist Nachfolger von Michael Plaumann. Der bisherige Vorsitzende stellte während der Jahreshauptversammlung im Jöhlinger Naturfreundhaus sein Amt zur Verfügung.

Weiterlesen

Walzbachtal hat neues Leitbild

Die Gemeinde Walzbachtal hat ein neues Leitbild. Der Gemeinderat billigte mit der Gegenstimme von Bernd Liebe einen von der Gemeindeverwaltung vorgelegten Entwurf. Das Leitbild beruhe auf einem breit angelegten Beteiligungsprozess, sagte Bürgermeister Timur Özcan.

Weiterlesen

Kein Klimanotstand

Gemeinderat Walzbachtal lehnt Antrag der Grünen Fraktion ab

Den Klimanotstand will der Walzbachtal Gemeinderat nicht ausrufen. Das Gremium lehnte einen entsprechenden Antrag der Fraktion der Grünen mit großer Mehrheit ab. Zustimmen wollten lediglich die vier an diesem Abend anwesenden Fraktionsmitglieder der Grünen. Aus den Reihen der SPD gab es zwei Enthaltungen.

Weiterlesen

Medium für Senioren

Multimedia spendet dem Wössinger Krankenpflegeverein einen Riesen-Monitor

Tue Gutes und rede darüber, nach diesem Motto überreichte gestern Marvin Peterlik als Juniorchef der Wössinger Firma Multimedia im Seniorenzentrum Kronengarten einen riesigen Monitor an den Wössinger evangelischen Krankenpflegeverein und die Diakonie. Das 85 Zoll große und weit über 6000 Euro teure Gerät soll künftig nicht nur bei gemeinsamen Filmabenden genutzt werden.

Weiterlesen

Pestizid-Einheit

Antrag der Grünen zum Verzicht auf Umweltgifte auf gemeindeeigenen Grundstücken erfolgreich

Walzbachtal reiht sich in die Gruppe jener 600 Gemeinden ein, die sich zur „pestizidfreien Kommune“ erklärt haben. Der Gemeinderat stimmte dem von den Grünen gestellten Antrag zu, künftig auf den Einsatz von Pestiziden auf gemeindeeigenen Flächen zu verzichten.  Bereits 2018 hatte der Gemeinderat den Beschluss gefasst, auf Glyphosat zu verzichten. Der Antrag ist mit keinerlei Kosten verbunden.

Weiterlesen

Kein Bio für Jöhlinger

Gemeinderat lehnt Sammelstelle im Unterdorf ab

Abgelehnt hat der Walzbachtaler Gemeinderat einen Antrag des FDP-Ortsverbandes und der FDP-Gemeinderatsfraktion, eine Sammelstelle für Bioabfall im Ortsteil Jöhlingen einzurichten. Grund: die finanzielle Situation der Gemeinde sei derzeit so schlecht, dass sie eine solche Einrichtung nicht hergebe, begründete Bauhofleiter Sebastian Engel die Ablehnung.

Weiterlesen

Stellungnahme verschoben

Gemeinderat will Regionalplan noch einmal beraten

Noch einmal verschieben will der Walzbachtaler Gemeinderat seine endgültige Positionierung zum Regionalplan. Der Planungsausschuss des Regionalverbandes Mittlerer Oberrhein hat seine Fortschreibung beschlossen und will dazu die Gemeinden hören. Schon einen ersten Anlauf dazu hatte der Gemeinderat der Verwaltung Mitte April auf Initiative der CDU-Fraktion verweigert. Auch dieses Mal wurden eine Reihe von Bedenken geäußert.

Weiterlesen

Plan zieht sich

Die B-293Umgehung von Jöhlingen und die B10-Umgehung Berghausen gelten seit Jahrzehnten als eines der wichtigsten verkehrspolitischen Projekte der Region. Lange galten sie jedoch als nicht realisierbar. Erst als die Umgehungen Anfang 2016 im neuen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) mit der Kategorie  „vordringlicher Bedarf“ versehen wurden, keimte neue Hoffnung auf in Walzbachtal und Pfinztal.

Weiterlesen

Gemeinderatsbalken

Dieses mal kein Splitter, sondern ein großer

Tüchtig in die Digitalisierung der Schulen investieren will Walzbachtal. Wie viel allerdings wissen allein die Gemeinderäte und der Bürgermeister. Nur so viel ist sicher: Das Netzwerk wird die Jöhlinger Firma Gehrmann aufbauen. Für die WLAN-Abdeckung erhielt die Linkenheimer Firma LPC den Zuschlag. Zu beiden Gewerken hatten jeweils vier Firmen ihr Angebot abgegeben.

Weiterlesen

Süß die Glocken klingen?!

Geläut der Kirchen findet nicht überall Anklang

Endlich Wochenende. Ausschlafen steht da bei vielen werktags hart Arbeitenden ganz oben auf der Wunschliste. Nachbarn von Kirchen tun sich damit manchmal schwer. Morgens um sechs Uhr schon beginnt in vielen Gemeinden ein Läute-Rhythmus, der von biblischem Vorbild bestimmt wird. Ganz genau Bescheid weiß darüber Dr. Martin Kares.

Weiterlesen

Holzpreise im Höhenrausch

Beim Holzhandel herrscht derzeit „Kapitalismus in Reinform“ sagt die Holzverkaufsstelle des Landratsamtes

Die Baubranche ist eine der wenigen, die von Corona kaum beeinträchtigt wird. Das zeigt sich nicht nur an den Preisen der Immobilien. Die Holzpreise steigen gar noch rasanter. Die Bauherren auch in der Region stöhnen unter gewaltigen Preiserhöhungen. Anke Kirchgäßner-Kloss weiß davon ein Lied zu singen.

Weiterlesen

Landkreis treibt Sonnenenergie voran

Dach- und Parkplatzflächen des Kreises werden mit PV-Anlagen ausgestattet

(PM).  Das im Oktober 2020 in Kraft getretene Klimaschutzgesetz des Landes Baden-Württemberg gibt eine stärkere Nutzung des Photovoltaik-Potenzials vor. So müssen ab dem 1. Januar 2022 bei Neubauvorhaben im Nichtwohnbereich Photovoltaikanlagen auf den Dächern und bei der Errichtung von Parkplatzflächen über 75 Stellplätzen Überdachungen vorgesehen werden, auf denen Photovoltaikanlagen installiert werden.

Weiterlesen

Landrat-Appell: Impfangebot wahrnehmen

Coronapandemie prägt personelle und finanzielle Situation im Landkreis Karlsruhe     

(PM)  Als größtes Gesundheitsamt in Baden-Württemberg, Träger zweier Impfzentren, Schulträger und Arbeitgeber war und ist der Landkreis Karlsruhe maßgebender Akteur in der Coronapandemie. Dem Verwaltungsausschuss des Kreistags wurde am 1. Juli Bericht über die organisatorischen, personellen und finanziellen Auswirkungen erstattet. Landrat Dr. Christoph Schnaudigel dankte allen, die sich für die Pandemiebekämpfung eingesetzt haben und betonte, dass sämtliche Abrechnungs- und Refinanzierungsmöglichkeiten ausgeschöpft werden.

Weiterlesen

Lob für ÖPNV im Landkreis

Verdoppelung des Angebots bis 2030 ist möglich

(PM)  Das Land Baden-Württemberg hat sich die Verdoppelung des öffentlichen Personennahverkehrs bis zum Jahr 2030 als Ziel gesetzt. Hierfür arbeitet es an der Entwicklung einer ÖPNV-Strategie. Um Grundlagen zu haben, wurde eine Agentur mit der Analyse des Status Quo beauftragt. Die Ergebnisse dieser Studie wurden dem Verwaltungsausschuss des Kreistags in seiner Sitzung vom 1. Juli vorgestellt.

Weiterlesen

Baubeginn 2025?

Ansgar Mayer über den Start der Ortsumfahrung B293 Jöhlingen / Christian Jung beim Bürgermeister

Die Meldungen zur geplanten B-293-Umgehung Jöhlingen überschlagen sich. Unwägbarkeiten um den Start des Planfeststellungsverfahrens hat das Regierungspräsidium mit einer Stellungnahme beseitigt und wies auf die pandemiebedingten Verzögerungen hin. Die Bürgerinitiative Pro Jöhlingen hat sich zu dem Thema selbstverständlich auch zu Wort gemeldet.

Weiterlesen

Kein Anschluss unter dieser Nummer

Vodafone zeigt sich unkooperativ beim Breitbandanschluss

Die EnBW ist normalerweise für die baden-württembergische Energieversorgung zuständig. Anfang des Jahrtausends hatte sie mit ihrer 100-prozentigen Tochter DiTRA aber auch die Finger im Spiel beim Ausbau des baden-württembergischen Internets. Versuche zur Wiederbelegung des DSL-Geschäftsbereichs sind derzeit wieder zu spüren. Die DiTRA nämlich verkaufte die EnBW Ende 2003 an KabelBW. Über die weitere Station Unitymedia landeten die ursprünglich rund 40.000 Kunden schließlich bei Vodafone.

Weiterlesen

Bitterer Beigeschmack

Bürgerinitiative vergleicht Argumente gegen Probebohrungen des Zementwerks mit denen gegen die B293-Umgehung

Die Entscheidung des Walzbachtaler Gemeinderats, dem Zementwerk die Erlaubnis für Probebohrungen in Wössinger Wäldern  zu verweigern, hat große Aufmerksamkeit erregt. Auch in Kreisen der Bürgerinitiative pro Jöhlingen (BI). Sie sieht in dem Verfahren Parallelen mit dem für die B293-Umgehung Jöhlingen. Die Zementwerksentscheidung stehe „in krassem Kontrast zu der getroffenen Entscheidung der Gemeinderäte für die sogenannte Ortsumfahrung B293“. Die Gemeinderäte verweigerten sich gegenüber den umweltrelevanten Argumenten, die sie in Sachen Zementwerk selbst ins Feld geführt hätten. Das hinterlasse einen bitten Beigeschmack, formuliert die BI in der folgenden, im Wortlaut veröffentlichten Stellungnahme:

Weiterlesen

Zementwerk gibt nicht auf

Opterra macht Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe von Abbaugenehmigung abhängig

Die Abstimmungsniederlage nimmt die Zementwerksleitung „mit großem Respekt zur Kenntnis“ wie es in einer Presseerklärung heißt, die heir im Wortlaut dokumentiert wird. Mit der Abstimmungsniederlage abgefunden hat sie sich anscheinend nicht und sucht nach alternativen Konzepten. Eine Andeutung, wie diese Konzepte aussehen sollen, enthält die Presseeerklärung nicht.

Weiterlesen

Zustimmung zu den Bohrungen

Stellungnahme der FDP-Fraktion zum Antrag des Zementwerks

Seit nunmehr 70 Jahren ist in Walzbachtal-Wössingen ein Zementwerk ansässig. Bereits vor dieser Zeit gab es einen sogenannten Steinbruch in dem Kalksandsteine zur Errichtung von Gebäuden gehauen wurden. Die partnerschaftliche  Zusammenarbeit zwischen Zementwerksbetreiber und Gemeinderat war bislang aus unserer Sicht ein faires miteinander. 

Weiterlesen

Fehlende Renaturierung erschreckt

Stellungnahme der SPD-Fraktion zum Antrag des Zementwerks

Wir behandeln heute nur die elf geplanten und für den Wald recht harmlosen Erkundungsbohrungen im gemeindeeigenen Wald, allerdings haben wir bei unserer Abwägung bereits den nachfolgenden Schritt betrachtet. Sollte das Ergebnis der Gesteinsprüfungen nach den Erkundungsbohrungen positiv ausfallen, müssten wir entscheiden, ob wir der Inanspruchnahme unseres Waldes als Abbaugebiet für das Zementwerk mittels Verpachtung an das Werk zustimmen.

Weiterlesen

Kein Raubbau an der Natur

Stellungnahme der Grünen zu dem Zementwerksantrag

Der Gemeinderat trifft seine Entscheidungen zum Wohle der Gemeinde! Die Firma Opterra beabsichtigt Probebohrungen im Gemeindewald jeweils nahe an den Grenzen zu Bretten und Königsbach-Stein durchzuführen, um ihre Abbaufläche um weitere 20 Jahre sicherzustellen. Das Zementwerk produziert seit 70 Jahren in Wössingen Zement mit einer genehmigten Abbaufläche von inzwischen 100 Hektar.

Weiterlesen

Nein

Stellungnahme der CDU-Fraktionsvorsitzenden Jutta Belstler zum Zementwerksantrag

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
werte Bürgerinnen und Bürger von Walzbachtal,

  • nach intensiver Analyse und Abwägung aller Fakten zeichnet sich heute kein einheitliches Abstimmungsverhalten der CDU Fraktion ab. Die Abstimmung ist eine Gewissensentscheidung jedes Einzelnen und in einer Demokratie normal. Daher spreche ich nun für mich persönlich.

Weiterlesen

Jahrhundertentscheidung?!

Walzbachtaler Gemeinderat erteilt Zementwerk eine schroffe Absage

Es war eine von vielen mit Spannung erwartete Gemeinderatssitzung: Die Entscheidung über die Zukunft des Zementwerks sollte fallen. Mit wie vielen Emotionen diese Entscheidung verfolgt wurde, machte sich nicht nur in der NadR-Kommentarspalte bemerkbar. Ganz deutlich wurde es vor den Türen der Böhnlichhalle. Wann hat es das schon mal gegeben, dass mit Plakaten und Diskussionen am Eingang auf die Gemeinderäte Einfluss genommen wurde?

Weiterlesen

Zweite Öffnungsstufe

7-Tage-Inzidenz im Stadt- und Landkreis seit 14 Tagen gesunken  / Ab Samstag weitere Lockerungen / Weitere Lockerungen ab Montag, wenn Inzidenz weiterhin unter 35 bleibt

(PM).  Nachdem die 7-Tage-Inzidenz im Stadtkreis und im Landkreis Karlsruhe seit dem Außerkrafttreten der Bundesnotbremse und dem damit verbundenen ersten Öffnungsschritt am 22. Mai über 14 Tage lang weiter gesunken ist, gilt ab Samstag, den 5. Juni um 0.00 Uhr der zweite Öffnungsschritt nach der bisherigen Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg. Damit verbunden sind weitere Lockerungen:

Weiterlesen

Bauboom bringt Parkdruck

Walzbachtaler Gemeinderäte lehnen Bauanträge ab

Im Mitteilungsblatt der Gemeinde Walzbachtal wird derzeit fast jede Woche mantramäßig und mit Fotos untermauert unter der Überschrift „Parkdruck“ die Aufforderung wiederholt, die lieben Autofahrer sollten doch ihre Autos nicht auf der Straße parken, sondern in den Garagen und Stellplätzen, die dafür gebaut wurden. Die Wiederholungen der Aufforderungen lassen darauf schließen, dass nichts besser besser, eher schlechter wird.

Weiterlesen

TV schwächelt

Vodafon-Verbindungen auch im Losenberg schlecht

Das Leben in einem Seniorenzentrum ist in aller Regel nicht vergnügungssteuerpflichtig. Das gilt umso mehr in Zeiten der Pandemie. Besuche von Angehörigen und Freunden waren zunächst gar nicht, im Moment immer noch nur unter erschwerten Bedingungen möglich.

Weiterlesen

Lockerungen

Inzidenzwert im Stadt- und Landkreis Karlsruhe an fünf Tagen in Folge unter 50

(PM) Am Sonntag (30. Mai) hat die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 50 sowohl im Stadtkreis wie auch im Landkreis Karlsruhe am fünften Tag in Folge unterschritten, dies wurde vom Robert-Koch-Institut veröffentlicht und wie erforderlich zusätzlich durch das Gesundheitsamt am Sonntag öffentlich bekannt gemacht. Damit gelten ab Montag (31. Mai), 0.00 Uhr, weitere Lockerungen.

Weiterlesen

284.000 für die Digitalisierung

Walzbachtal baut WLAN-Netz für die Schulen aus

Corona hat deutlich gemacht, welch wichtige Rolle die Digitalisierung der Schulen spielt. Bei der hapert es aber noch an vielen Stellen. Mit dem „DigitalPakt Schule“ will der Bund dem Ausbau auf die Sprünge helfen. Walzbachtal will sich daran beteiligen.

Weiterlesen

Gondelsheim impft Ü50

Die Impfpriorisierung war bisher ein Nadelöhr der Corona-Bekämpfung. In Gondelsheim wurde dieses Nadelöhr ein Stück weit aufgebohrt. Das alte Feuerwehrhaus wurde in ein kleines, kombiniertes Test- und Impfzentrum verwandelt.

Weiterlesen

2 Kilometer werden saniert

Fahrbahndeckenerneuerung Ortsdurchfahrt Berghausen / Beginn der Arbeiten am 25. Mai 2021

(PM) Ab dem 25. Mai 2021 werden in der Ortsdurchfahrt Berghausen, Gemeinde Pfinztal, die Grundwasserwanne sowie die Fahrbahnen der B 293 und der B 10 auf einer Länge von insgesamt rund zwei Kilometern saniert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Dezember 2021 abgeschlossen. Die Maßnahme ist in mehrere Bauabschnitte aufgeteilt: Zunächst wird die K 3541 innerhalb der Grundwasserwanne in Richtung Wöschbach in zwei Ab[1]schnitten saniert.

Weiterlesen

„Kein Steinbruch in den Wald“

Grüne der Region lehnen Erweiterungspläne des Wössinger Zementwerks ab

Zur Fortschreibung des Regionalplans Mittlerer Oberrhein wird der Walzbachtaler Gemeinderat am Montagabend 17. Mai Stellung nehmen. Die Sitzung beginnt wegen einer umfangreichen Tagesordnung des zuvor stattfindenden Ausschusses für Umwelt und Technik erst um 19:30 Uhr. Die Errichtung eines Discounters neben dem Wössinger REWE und das Seniorenzentrum Kirchberg sind im Entwurf schon berücksichtigt. Nicht dargestellt sind hingegen die vom Zementwerk angedachten Erweiterungsabbauflächen.

Weiterlesen

Umleitung geht – Umleitung kommt

Bäumchen wechsle dich bei den Sanierungsarbeiten der L559 und B10

Eine Umleitung geht, eine Umleitung kommt – unter dieses Motto könnte man das kommende  Wochenende stellen. Die Bauarbeiten in der Jöhlinger Straße werden im Lauf dieser Woche beendet. Die Gemeinde Weingarten gibt dazu auf ihrer Homepage unter diesem Link eine ausführliche Darstellung:

Weiterlesen

Walzbachtal und Gondelsheim kooperieren

Vielfältige Schnittpunkte zwischen den Gemeinden am Saal- und Walzbach / Pandemie fördert den Ausbau der interkommunalen Zusammenarbeit

(PM) Bereits zu Beginn des Jahres 2020 führte die Forstreform in Baden-Württemberg zu einer von Walzbachtal wie Gondelsheim gewünschten Kooperation bei der Bewirtschaftung des jeweiligen Gemeindewaldes. Die Zusammenarbeit über Förster Christian Wachter funktioniert in der Zwischenzeit absolut reibungslos.

Weiterlesen

Ü70 durch

Zweite Impfaktion in der Böhnlichhalle erfolgreich gestartet

(PM) Am vergangenen Donnerstag, den 06.05.2021, konnte die Gemeinde Walzbachtal eine weitere Impfaktion ausrichten – dieses Mal  für Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren. Hierzu waren zwei mobile Impfteams in die Böhnlichhalle gekommen, um parallel alle angemeldeten Personen zu impfen.

Weiterlesen

„Fee“ oder „Engel“?

Dankbarkeit für die Vermittlung von Impfterminen

Die NadR-Kommentarspalte ist nicht dafür bekannt, dass sie vor Lobeshymnen überquillt. Einen Artikel jedoch gibt es, dessen Kommentierung das komplette Gegenteil darstellt. Superlative wie „Fee“ oder „Engel beim Impfservice“ gelten Stefanie Schell.

Weiterlesen

Engagement für Klimaschutz

Walzbachtal pflanzt 16242 Bäume

Das Thema Klimaschutz wurde durch die Pandemie lange Zeit von der Tagesordnung verdrängt. Es bleibt aber eine der entscheidenden Zukunftsfragen. Für den Präsidenten des baden-württembergischen Gemeindetags Roger Kehle gehört „die Frage, wie man gemeinsam klimaschonend leben kann,

Weiterlesen

Bürgerservice im Rathaushof

In Gondelsheim Besuche zumindest mittwochs ohne Anmeldung möglich

Wie in allen Gemeinden ist auch in Gondelsheim das Rathaus pandemiebedingt geschlossen. Besuche können nur nach vorheriger Anmeldung absolviert werden. Das hat sich seit dem 5. Mai geändert. Zumindest äußerlich. Das Bürgerbüro hat seinen Service an dem Tag mit der größten Besucherfrequenz nach draußen in den Rathaushof verlagert.

Weiterlesen

Sechs Monate für reuigen Rambo

In Oberderdingen den Marktplatz aufgemischt

Zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe mit einer dreijährigen Bewährungsfrist und einer Geldstrafe von 1000 Euro wurde ein junger Türke verurteilt, der am 19. September 2020 rund um den Oberderdinger Marktplatz den Rambo gab. Er trägt überdies die Kosten des Verfahrens. Mit diesem Schuldspruch habe er noch Glück gehabt,

Weiterlesen

Abschied nach 44 Jahren

Altes Wössinger Rathaus hat neue Besitzer

Nur ein Gebäude repräsentiert die Wössinger Geschichte so wie das alte Rathaus. Es hat selbst eine wechselvolle Geschichte hinter sich, die mit dem Baudatum 1746 weit ins 18. Jahrhundert zurückreicht und in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts beinahe mit dem Abriss geendet hätte.

Weiterlesen

Kontaktlose Rallye

Sozialarbeiter geben mit Medienquiz Tipps für gute Seiten des Internets

Mysteriöse Zeichen zieren derzeit allerorten in Walzbachtal Zäune, Ecken, Kanten, Wege und Verkehrsschilder. Hinter laminierter Oberfläche trotzen kleine Texte den Unbilden der Witterung.

Weiterlesen

In einer Sekunde von 0 auf 100

Schüler gehen mit ihren Boliden in der Wössinger Böhnlichhalle an den Start

Einmal selbst Michael Schumacher spielen – das ist der Traum vieler Jugendlicher. Realisieren können das nur ganz wenige. Doch es gibt eine Alternative. Sie nennt sich „Formel 1 in der Schule“.

Weiterlesen

Mangelwirtschaft in den Impfzentren

Bürgermeister des Landkreises beklagen sich über fehlende klare Zusagen

(PM).  Bei einer Besprechung von Landrat Dr. Christoph Schnaudigel mit den Bürgermeistern stand am 30. April die weiterhin mangelnde Versorgung mit Impfstoff im Mittelpunkt. Für völliges Unverständnis sorgten die jüngsten Ankündigungen der geplanten Liefermengen. Dies hat zur Folge, dass die beiden Impfzentren in Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld derzeit nur ganz wenige neue Termine vergeben können.

Weiterlesen

Der Falsche auf der Anklagebank

Überraschende Wende bei einem Prozess vor dem Brettener Amtsgericht

Mit einem glatten Freispruch endete ein Prozess vor dem Brettener Amtsgericht, bei dem ein Oberderdinger der gefährlichen Körperverletzung und Geiselnahme angeklagt war. Er soll, so lautete der Tatvorwurf von Staatsanwältin Merve Ünsal, im späten September 2020 seine damalige Freundin an einen Stuhl gefesselt und mit Hammerschlägen am Kopf und an den Händen traktiert haben.

Weiterlesen

Home Footer Links