Header

Vertagt

Naturerfahrungsraum erst nach Festlegung von Kita-Standort
Vertagt hat der Walzbachtaler Gemeinderat einen Antrag der CDU-Fraktion zur Schaffung eines Naturerfahrungsraums. Das mache erst dann Sinn, wenn eine neue Kindertagesstätte mit naturpädagogischem Konzept geplant werde, warb Karl-Heinz Burgey um Zurückstellung des Antrags. Die Entscheidung über die neue Einrichtung und deren Standort sei unabdingbar für die Festlegung eines Naturerfahrungsraums. So etwas beliebig irgendwo in der Landschaft zu platzieren würde er nicht empfehlen.

Die Argumentation des Bürgermeisters sei durchaus nachvollziehbar, räumte CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Paul ein. Seine Fraktion stimmte denn auch wie der gesamte Gemeinderat der Vertagung des Themas zu bis zum Beginn der konkreten Planungen für eine neuen Kita mit naturpädagogischem Konzept.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links