Header

Trinkwasser


Der Ausbau der Walzbachtaler Trinkwasserversorgung steht auf der Agenda des Walzbachtaler Gemeinderats. Teil des Trinkwasserkonzeptes ist eine Verbindung des Wohngebietes „Attental“ an die Hochzonenleitung in der Jahnstraße. Die Verlegung der neuen Versorgungsleitung im Feldwegbereich bis zur Ringstraße ist bereits abgeschlossen. Die Leitungsverlegung unter der Bahnlinie und parallel zur B293 soll in Kürze erfolgen.

Diese Maßnahme ermöglicht weitere kostengünstige Änderungen von Trinkwasserleitungen im Bereich Attental, für die die Gemeindeverwaltung um Zustimmung bat. Auf einer Länge von rund 150 Metern sollen zwei zusätzliche Leerrohre im Spülbohrverfahren mit eingebracht werden, um den neuen Steuerschacht im Feldweg neben der B293 an die Stromversorgung und Datenweiterleitung im Steuerbauwerk Jahnstraße anschließen zu können. Weitere Kosten verursacht eine unangenehme Überraschung bei der Bachverdolung. Die liegt nämlich nicht wie die Bestandspläne der Gemeinde ausweisen nicht 1,3 Meter, sondern nur 70 Zentimeter unter der Straßenoberfläche. Deshalb muss die neue Trinkwasserleitung im Spülbohrverfahren unter der Bachverdolung durchgeführt werden. Insgesamt entstehen Mehrkosten von rund 57.000 Euro, denen der Gemeinderat zustimmte.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links