Header

Rettungshubschrauber im Einsatz

Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt
(Pm pol) – Ein schwer verletzter Motorradfahrer und ein Sachschaden von rund 12.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag um 16.50 Uhr auf der Landesstraße 1103 zwischen Bretten und Oberderdingen ereignet hat. Zur Unfallzeit wollte eine Pkw-Fahrerin in Höhe der „Hetzenbaumhöfe“ nach links in einen Feldweg abbiegen. Wegen Gegenverkehrs musste sie ihr Fahrzeug abbremsen. Der nachfolgende 38-jährige Fahrer eines Renault Kangoo konnte sein Fahrzeug rechtzeitig zum Stehen bringen. Dies gelang einem 69-jährigen Motorradfahrer, der hinter dem Renault unterwegs war, nicht mehr. Der Mann aus einer Enzkreisgemeinde konnte seine schwere BMW-Maschine nicht unbeschadet anhalten. Er versuchte noch, nach rechts auszuweichen, erfasste aber den Renault am rechten Fahrzeugheck. Der 69-jährige stürzte und erlitt diverse schwere Verletzungen. Lebensgefahr besteht nicht. Das Kraftrad und der Pkw-Kombi wurden total beschädigt. Der Fahrer des Renault blieb unverletzt. Der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Während der Rettungsmaßnahmen musste die Landesstraße kurzzeitig voll gesperrt werden.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links