Header

Netiquette

Wir freuen uns über jeden Kommentar, der auf einen Artikel in NadR abgegeben wird. Ein paar kleine Hinweise dazu sollen aber doch sein. Kommentare werden nicht automatisch freigeschaltet. Jeder veröffentliche Kommentar wird von uns vorher gegengelesen. Dabei sind wir in aller Regel sehr großzügig und lassen selbst harte und polemische Kritik zu verbunden allerdings mit dem Appell: Bitte dennoch möglichst sachlich bleiben.  

  In der Vergangenheit ist das nicht immer allen Kommentarschreibern gelungen. Wir sind wir schon öfter über Inhalte gestolpert, die es uns ratsam erscheinen ließen, vereinzelte Kommentare nicht freizuschalten. Das war vor allen Dingen dann der Fall, wenn jemand glaubte, persönliche Angriffe unter der Gürtellinie fahren zu müssen mit Begriffen wie „Holzköpfe“, „Idiot“ oder sonstiges. Für solche Kommentare braucht sich niemand sein Hirnschmalz anzustrengen: „No Way!“ Um eine Meinung zu vertreten, braucht es keine Kraftausdrücke. Kommentare und Diskussionen sind kein rechtsfreier Raum. Auch hier gelten ganz normale Anstandsformen wie überall anders auch. Keine Chance haben auch sexuelle Belästigungen, jugendgefährdende Aussagen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen, jede Art von strafbaren Äußerungen, verleumderische sowie ruf- und geschäftsschädigende Inhalte.   

Anschuldigungen oder Unterstellungen irgendwelcher Art, sofern diese nicht öffentlich bekannt und/oder belegt sind, bringen nichts und sind rechtlich unzulässig. Sollte jemand des Betruges verurteilt sein, können Sie ihn gerne Betrüger nennen. Sollte es Ihnen nur nach Betrug vorkommen, weil beispielsweise öffentliche Stellen Ihrer Meinung nach falsch mit Geldern umgehen, entscheiden Sie sich für eine andere Wortwahl.  

  Sie haben die Möglichkeit anonym oder mit Ihrem echten Namen an Diskussionen teilzunehmen. Kommentare, die mit echten Namen abgegeben werden, führen allerdings meist zu mehr Glaubwürdigkeit und haben bei anderen Kommentatoren und Lesern mehr Gewicht. Wenn Sie ein Pseudonym benutzen, bleiben Sie bei einem Namen. Kommentare unter verschiedenen Namen abzugeben, ist nicht zulässig. Bei mehrmaligen Missbrauch werden wir die Kommentare löschen.  

  Direkter Kontakt zur Redaktion 
Sollten Sie formale Anmerkungen haben (Rechtschreibfehler, Fragen und Hinweise an die Redaktion etc.), freuen wir uns über eine E-Mail an redaktion(at)nadr.de. Wir werden Ihre Nachrichten falls gewünscht stets absolut vertraulich behandeln  

Offizielles und Rechtliches 
NadR ermöglicht allen Lesern, eigene Kommentare zu Artikeln zu verfassen. Gleichzeitig distanziert sich NadR prinzipiell von allen in den Leser-Kommentaren geäußerten Beiträgen ohne Rücksicht auf deren Inhalte. Alle Beiträge in den Leser-Kommentaren geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des jeweiligen Verfassers wieder.

Das Veröffentlichen von Links anderer Websites ist grundsätzlich möglich. Allerdings dürfen die Links nicht zu Werbung und anderen kommerziellen Angeboten, Chats oder Foren führen. Ebenso dürfen sie nicht auf Seiten mit strafbaren Inhalten führen. Auch hier gilt: NadR ist für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich und übernimmt keinerlei Haftung.  

Die Nutzung von Links in Beiträgen des Meinungsforums erfolgt auf eigene Gefahr; der User trägt insbesondere das Risiko, dass es durch das Anklicken eines Links in einem Beitrag im Meinungsforum zu Virenbefall oder Datenverlust oder ähnlichen Schäden kommt.  

  Für veröffentlichte Kommentare räumt deren Urheber NadR das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte Recht ein, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu vervielfältigen oder zu veröffentlichen

Home Footer Links