Header

Muss Wolff zurückrudern?

Zweifel, ob der OB seinem Pressesprecher fristlos kündigen durfte
Am Freitagabend herrschte eitel Wonne, Sonnenschein in dem Zelt unten am Seedamm, in dem das Bretten-Jubiläum tüchtig gefeiert wurde. Ein äußerst gelungener Festabend mit launigem Ministerpräsident, hochklassigen kulturellen Darbietungen und viel Applaus, mitunter sogar schon während der Reden und der Auftritte. Doch hinter der schönen Kulisse brodelte und kochte es. Die „guten Gespräche“, zu denen OB Martin Wolff am Schluss seiner Verabschiedung aufgerufen hatte, wurden von einem Thema dominiert: Die Entlassung seines Pressesprechers Markus Klohr.

Im Mittelpunkt stand dabei das Rätselraten um die Beweggründe des OB. Die Wolff-Erklärung, Klohr habe kein klares Bekenntnis zu Bretten abgegeben, befeuerte in ihrer Unbestimmtheit die Diskussion und öffnet Tür und Tor für Spekulationen aller Art, die bis tief ins ganz persönliche hinein reichen. „Es tue sich ein Abgrund an unglaublichen Intrigen auf“, war aus den Reihen der Gemeinderäte zu hören. Von ihnen hat der OB auch schon Post erhalten. Post die ihn eventuell dazu zwingen wird zurückzurudern. Solch spontanes „Feuern“ wie es Markus Klohr geschehen ist, ist Martin Wolff laut Hauptsatzung der Stadt Bretten nur bis zur Besoldungsstufe 9 möglich. Klohr aber wurde in 11 gelistet.

Es herrscht also Klärungsbedarf. Durfte der OB das überhaupt? Darf er sich auf eine Eilentscheidung berufen, die er habe treffen müssen? Und werden die Gemeinderäte dieser Eilentscheidung die notwendige Zustimmung erteilen? Der Gemeinderat will Genaueres schon in seiner nächsten Sitzung am Dienstagabend wissen. Die Frage dürfte allerdings nicht auf dem offenen Marktplatz ausgetragen werden, sondern im nichtöffentlichen Teil. Derweil scheint Markus Klohrs Wohnung zum Wallfahrtsort für die Gemeinderäte zu werden, die Details zum Vorgang wissen wollen. Für viele hat der OB mit diesem Schnellschuss ein solches Eigentor geschossen, das ihn bei den Wahlen im Herbst seinen Sessel kosten könnte.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links