Header

Melanchthon und der Mops

SWR4 Sommererlebnis (PM) Neben dem wohl berühmtesten Sohn der Stadt, dem Humanisten und Reformator Philipp Melanchthon, spielt im Jubiläumsjahr auch ein kleiner Hund – genauer gesagt ein Mops – eine tragende Rolle. Immerhin, so geht die Sage, hat das „Hundle“ die Brettener vor niemand geringerem als vor den Württembergern gerettet. Das Hundle wurde so dick gemästet wie möglich und dann auf die Stadtmauer geschickt. Da dachten die Württemberger: Wenn sogar die Hunde noch so wohlgenährt sind, dann müssen wir ja noch lange belagern. Sie schlugen dem Hund den Schwanz ab und zogen von dannen.

Solche Geschichten und mehr gibt es am Donnerstag, 31. August, beim SWR4 Sommererlebnis mit dem Studio Karlsruhe. Moderatoren sind Jürgen Essig und Sarah Renner. Treffpunkt ist um 12 Uhr, um 13 Uhr beginnen geführte Rundgänge. Mitmachen ist kostenlos, die Anmeldung vor Ort möglich. Radio zum Anfassen und Miterleben gibt es ab 15 Uhr mit Musik und Aktionen. Bis 18 Uhr trifft man sich zu einem gemütlichen Sommerfest. Von 16 bis 17 Uhr sendet SWR4 Baden-Württemberg eine Stunde live aus Bretten. Dann berichten Jürgen Essig und Sarah Renner über ihre Erlebnisse bei den Rundgängen und sprechen z.B. über die Jubiläumskunst in Bretten mit Steinmetz Reschke und Tom Rebel.

Zwischen 17 und 18 Uhr wird der renovierte Pfeiferturm ein Thema sein. Natürlich spielt auch die Reformation in Bretten dann eine wichtige Rolle, genauso wie die lebendige Erinnerung an die Geschichte Brettens mit dem jährlichen „Peter und Paul Fest“. Die Teilnahme an den Führungen findet auf eigene Gefahr statt, Barrierefreiheit ist nur bedingt gegeben. Mehr zum SWR4 Sommererlebnis mit dem Studio Karlsruhe gibt es im Radio. Und im Internet unter swr4.de/karlsruhe

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links