Header

„Lieben -oder lieber nicht“


Musikalisches Kabarett in Walzbachtal

(PM) „Graue Zellen“ heißt das Ettlinger Kabarett, eines der ältesten Senioren-Kabaretts Deutschlands– und bundesweit auf Bühnen unterwegs. Auf Einladung des Familientreff Kunterbunt e.V. und des Initiativkreises Demenz- Demenzfreundliches Walzbachtal tritt es am 12.05.19 um 19:00 im Martinussaal in Walzbachtal-Jöhlingen auf.

Karten gibt es zu 12 Euro bei der Bücherecke Walzbachtal 07203-3461798.

Manch einer wird denken: Was verstehen die Alten schon davon? Aber wir haben das alles schon erlebt. Die völkische Vorstellung von Liebe, dann den gemäßigten Wohlstand -Puritanismus und dann die von der Jugend gefeierte sexuelle Befreiung. Und jetzt erleben wir in der # me too Bewegung etwas völlig Neues, das zwar eine befreiende Notwendigkeit hat, aber leicht in eine Diktatur der Befreiung führen könnte. Wenn man beginnt, in den Museen Bilder von Rubens zu verhängen, dann haben die GRAUEN ZELLEN die Aufgabe zu fragen:

Lieben – oder lieber nicht?

Die Grauen Zellensind ein Ensemble, das sich der Satire verschrieben hat. Sie bringen ihre  Lebenserfahrung und ihre Zukunftserwartung kritisch und ironisch auf die Bühne. Die Jungen, die alt werden wollen, und die Älteren, die jung bleiben wollen, sind seit 1995 ihr Publikum. Seitdem bringen die Kabarett „Amateure“ im ursprünglichen Sinne des Wortes jedes Jahr ein neues Programm auf die Bühne. Ihr Anliegen ist es, aktuelle, zeitkritische und gesellschaftspolitische Themen aus ihrer persönlichen Sicht zu präsentieren. Als erstes  Seniorenkabarett der Region verstehen sie sich als Botschafter ihrer Generation und als „Passagiere der Zeit.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links