Header

Korksammelwettbewerb


(pm)  Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises organisiert auch in diesem Jahr den Korksammelwettbewerb. Teilnehmen können sämtliche Kinder- und Jugendgruppen aus dem Landkreis Karlsruhe, wobei die Gruppengröße auf maximal 40 Kinder beschränkt ist. Der Wettbewerb ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Jahresplanung von Schulen,

Kindergärten und Vereinen geworden. Gesammelt werden ausschließlich Flaschenverschlüsse aus Naturkork und Presskork. Andere Gegenstände aus Kork sowie Flaschenverschlüsse aus Metall oder Plastik werden nicht angenommen. Mitmachen lohnt sich doppelt, denn die Gruppe mit der höchsten Sammelmenge erhält nicht nur wie alle anderen Gruppen eine mengenabhängige Sammelvergütung, sondern zusätzlich einen attraktiven Preis. Mit dem Wettbewerb sollen bereits Kinder und Jugendliche darauf aufmerksam gemacht werden, dass sich Abfälle wiederverwerten lassen, wenn sie sortenrein gesammelt werden. Naturkork wird aus der abgeschälten Rinde von Korkeichen gewonnen. Kork ist somit ein natürlicher Rohstoff, der nur langsam nachwächst. Die Verwertung von aufbereiteten Flaschenkorken, beispielsweise als Dämmstoff, ist deshalb ein wichtiger Beitrag zur Schonung der Korkeichenbestände und für den Umweltschutz.

Der Wettbewerb erfüllt auch einen sozialen Zweck, weil er im Rahmen der Aktion „Korken für Kork“ stattfindet. Die Erlöse aus den verkauften Korken erhalten die Hanauerland Werkstätten in Kehl-Kork für die Arbeit mit behinderten Menschen. Die gesammelten Korken können am Samstag, 6. Juli, von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr auf dem Gelände der SUEZ Recycling Süd GmbH in Bruchsal in der Lußhardtstraße 7 im Gewerbegebiet bei der Autobahnausfahrt Bruchsal abgegeben werden. Soweit die Heimatgemeinde einer Jugendgruppe am Wettbewerb teilnimmt, organisiert die Stadt- oder Gemeindeverwaltung die Annahme der Flaschenkorken vor Ort in der betreffenden Stadt oder Gemeinde und gibt den dafür festgelegten Abgabetag öffentlich bekannt.

Weitere Fragen zum Korksammelwettbewerb beantwortet der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Karlsruhe unter der Telefonnummer 07251 9820-6414.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links