Header

Karten für den König

Musical „Touch the Sky“ nur in Bretten
Seit Mai treffen sich im Wössinger Kulturwerk Kraichgau 80 Sängerinnen, Tänzer und Musiker um das Musical „Touch the sky – König David“ auf die Beine zu stellen. Entgegen der ursprünglichen Absicht wird es nicht in der benachbarten Böhnlichhalle zu sehen sein. Die Techniker rieten von diesem Spielort nach einigen Begehungen der Halle ab aufgrund der schwierigen Akustik. Deshalb wird „Touch the Sky – König David“ am 7. Oktober 2017 um 19.30 Uhr in der ICF-Kraichgau Eventhall Salzhofen 7 in Bretten in seiner Neuauflage zu sehen sein. Infos und Tickets ( 22,- €/ ermäßigt 18 € zzgl. VVK-Gebühr) unter www.kulturwerk-kraichgau.de oder auf der Kulturwerk Kraichgau Facebook Seite unter „Tickets Touch the sky“.

Die letzte Ferienwoche im September diente dazu, Chor, Schauspiel, Tanz, Band und Technik zusammenzuführen. „Dies ist natürlich für alle Teilnehmenden aufregend, die bisher hauptsächlich in ihren eigenen Bereichen geübt haben.“

„Touch the Sky – König David“ ist ein Musical, bei dem mit abwechslungsreicher Musik durch Schauspiel, Chor und mit Tanzeinlagen die Geschichte des biblischen König David, einer der mächtigsten Könige der Weltgeschichte, erzählt wird. Das Musical beginnt mit dem Sieg Davids über Goliath und zeigt dessen persönliche Entwicklung in Niederlagen, wie dem Verlust des besten Freundes und großen Triumphen, wie seine Krönung zum König über Juda und Israel. Eine packende und absolut unterhaltsame Story voller Gefühle, tiefer Leidenschaft, glühendem Hass, starken Freundschaften und aufreibenden Intrigen. Ein Ensemble voller Spielbegeisterung, humorvolle und trotzdem tiefgründige Szenen, gute Musik von der Ballade bis zur fetzigen Rock´n Roll Nummer und eine spannende Geschichte mit aktuellen Bezügen zur heutigen Zeit garantieren einen großartigen Musicalabend!

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Avatar

    Wössinger

    |

    Als Antwort auf: Karten für den König
    Jaja, das Problem mit der Akkustik in unserer schönen „Mehrzweckhalle“. Ich denke daran sieht man mal was andere Vereine für Ihre Veranstaltung noch immer „investieren“ müssen um ihrem Publikum einen schönen Abend verwirklichen zu können. Aber wer außer uns hat schon eine Mehrzweckhalle die eigentlich gar nichts kann?

    Reply

Kommentieren

Home Footer Links