Header

Jöhlingen in Aufruhr Mutmaßlicher Suizidversuch löst Großfahndung aus

Mutmaßlicher Suizidversuch löst Großfahndung aus
Heute Morgen ein Blick auf die NadR-Zugriffszahlen. Die von gestern Abend melden eine rasante Steigerung. Heute Morgen geht es weiter: Etwa die doppelte Zugriffszahl wie normal. Was ist los? Ein Blick auf das soziale Netzwerk gibt einen ersten Hinweis. Unter der Überschrift: „Warum kreist der Polizeihubschrauber über Jöhlingen?“ bricht auf facebook eine fulminante Diskussion los.

Dann kommen die ersten mails: „Ist bekannt, warum gestern ab ca. 22.40 Uhr ein Hubschrauber lange Zeit über Jöhlingen kurvte? Aufgeschreckt wegen dem zunächst undefinierbarem Lärm habe ich die 110 Angerufen, wo ich die Auskunft bekam, dass ein Hubschrauber im Einsatz wäre. Mehr dürfte mir der Gesprächspartner nicht sagen. Für mich würde keine Bedrohung ausgehen, wobei die Betonung auf „für mich“ lag.“

Da muss Recherche her. Anruf bei der Polizei. Der Diensthabende der Pressestelle des Polizeipräsidiums Karlsruhe gibt folgende Information zu dem Vorfall. Gegen 21.10 ging die Meldung im Polizeipräsidium ein, eine Person in psychischer Ausnahmesituation sei in Jöhlingen plötzlich von Angehörigen vermisst worden. Die Polizei unterstützte ihre Suche nach der Person mit einem mit Wärmebildkamera ausgestatteten Hubschrauber. Die Person konnte gefunden werden. Sie wurde in einer psychiatrische Einrichtung gebracht.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links