Header

Immer noch Heimweh Jasmin Bey Cowin ist Präsidentin des eines der renommiertesten Rotary Clubs der Welt

Bretten und New York – eine Klammer sind diese beiden Städte für Jasmin Bey Cowin. In Bretten geboren hat die Tochter eines der bekanntesten Brettener Internisten in den USA eine veritable Karriere hingelegt. Erst jüngst hat sie einen Stuhl erklommen, der bisher den Männern vorbehalten war. Seit dem 1. Juli 2017 ist sie die erste weibliche Präsidentin in der 108-jährigen Geschichte eines der renommiertesten Rotary Clubs der Welt, dem „New York Rotary Club #6 – Host Club of America“.

Dieser Weg war dem Brettener Kind nicht vorgezeichnet. Unter der Ägide des heutigen Chefs der Max-Planck-Realschule Martin Knecht, damals ihr Biologielehrer, hat sie die mittlere Reife abgelegt. Dass ihr ein Studium an der Karlsruher Musikhochschule gelang war also keineswegs selbstverständlich. Als Harfenistin legte sie dort allerdings einen so fulminanten Abschluss hin, dass sie ein „Fulbright Scholarship“ Stipendium bei einem der berühmtesten Harfe-Lehrer der USA erhielt. Die stolze Mama – beim Gespräch immer zugegen – erinnert noch gern an die Episode, dass Jasmin Bey zum Interview für das Stipendium die schwere Harfe eigenhändig fünf Stockwerke hochgeschleppt habe. Ein entscheidendes Kriterium für die Jury: „Wer so ehrgeizig ist, der hat auch ein Stipendium verdient“, lächelt Jasmin Bey heute noch über diese Episode.

Von da an ging es mit der Harfenistin nicht nur im wörtlichen Sinn immer weiter nach oben. Dem Fulbright Stipendium folgte eines an der Rice University in Houston, Texas. Mittlerweile legte sie den Master of Education ab und unterrichtete am Teachers College der Columbia University in New York. Direkt am Hudson River hat sie sich ein Haus in dem Stadtteil Tarrytown gegönnt. Den Doktor hat sie selbstverständlich ebenfalls schon lange.

Sie genießt, so sagt sie, die vielfältigen, unbürokratischen Möglichkeiten, die ihr die USA beruflich bieten. Neben ihrer musikalischen Weiterbildung konnte sie sich unter anderem mit dem Master in Educational Technology eine profunde Kenntnis der Bedienung von Webseiten erarbeiten. Derzeit arbeitet sie an der sogenannten „People Movers Plattform“ – ein Netzwerk, das Menschen und Organisationen zusammenführen will. Und nebenher unterrichtet sie noch Englisch als Zweitsprache für angehende Studenten aus aller Welt, die frisch in die USA gekommen sind.

Die Präsidentin des Rotary Club of New York Jasmin Bey Cowin zusammen mit Jörg Biermann

Zwei Rotarier unter sich – die Präsidentin des Rotary Club of New York Jasmin Bey Cowin zusammen mit Jörg Biermann

Im Zentrum ihres Interesses steht für sie aber derzeit ihr Amt als Präsidentin des Rotgary Clubs of New York. Das ist für sie mehr als nur ein Club. „Ich kann auf der ganzen Welt als alleinstehende Frau ganz einfach Kontakte knüpfen“, sagt sie. Es sei eine schöne Erfahrung, „dass ich überall willkommen bin und Anschluss finde.“ Das hat sie – kaum in Bretten angekommen – umgesetzt. Bei einem zufälligen Kontakt beim Einkaufen stellte sich während des Gesprächs an der Metzgertheke heraus, dass der Jugendfreund Jörg Biermann Kollege im Rotary Club Albtal ist. Kaum erwähnt war Jasmin Bey zu einem Vortrag dort engagiert. Im Moment wird sie die Möglichkeit auch in Amsterdam nutzen, wo ihr Sohn seine hollandische Freundin besuchen will.

Trotz aller Internationalität hat sie die Verbindung nach Bretten nie abreißen lassen. Das nicht nur wegen ihrer familiären Wurzeln. Mehrfach ist die Harfenistin zu Konzerten etwa im Melanchthonhaus zurückgekehrt, hat dort beispielsweise jüdische Volksmusik auf der Harfe interpretiert. Langfristig will sie nicht in den USA bleiben. Wenn ihr Sohn im Jahr 2021 die Schule absolviert haben wird, will sie zur Familie nach Bretten zurückkehren. „Ich habe immer noch Heimweh“ sagt sie, die schon 1986 wegen des Stipendiums gegangen, der Liebe aber wegen geblieben ist. Zunächst aber geht es vor der endgültigen Rückkehr in die Heimat noch einmal zurück in die USA.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links