Header

Im Plan

Zur Kenntnis genommen hat der Walzbachtaler Gemeinderat die Abwicklung des Haushalts 2018 zur Jahresmitte. Kämmerin Anja Leyerle stellte das Zahlenwerk in einem Schnelldurchgang vor. Danach sei Walzbachtal zum 30. Juni mit etwas über 4 Millionen liquide. Kassenkredite hätten nicht in Anspruch genommen werden müssen. Die Gewerbesteuer liege mit 2,066 Millionen Euro um 150.000 Euro unter Plan. Wegen Verzögerungen bei Neueinstellungen und langer Krankheitsausfälle sei trotz nicht eingeplanter Tariferhöhungen mit Minderaufwendungen von 50.000 Euro zu rechnen. Insgesamt gesehen liege die Gemeinde aber auf Kurs mit einer Unwägbarkeit bei der Gewerbesteuer. Im Augenblick seien keine Ausreißer in den negativen Bereich hinein sichtbar, bestätigte der Bürgermeister.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links