Header

Hauweg freihauen

Die Bedeutung von Kraichgauhohlwegen als geschützte Biotope wird in den letzten Jahren mehr gewürdigt. Das hat die Walzbachtaler FDP-Fraktion mit einem Antrag zur Wössinger Hauweghohle aufgegriffen. Bei den Haushaltsberatungen 2018 beantragte sie, die völlig zugewucherte Hohle wieder freischneiden zu lassen und dadurch wieder begehbar zu machen.
Hans-Martin Flinspach, Naturschutzbeauftragter des Landkreises, unterstützte diese Anregung bei einem Vor-Ort-Termin. Ein planvoller Eingriff durch das Zurückschneiden oder Beseitigen einzelner Gehölze könnte das Ökosystem nachhaltig verbessern und zum Erhalt des Biotops beitragen. Flinspach stellte sogar Fördermittel dafür in Aussicht. Für die Gemeinde werden deshalb höchstens spätere Unterhaltskosten enstehen. Die Hauweghohle könne überdies nach dem Freischneiden ins ausgewiesene Wanderwegenetz im Rahmen beispielsweise der Öko-Regio-Tour einbezogen werden. Der Gemeinderat stimmte dem Antrag der FPD zu.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links