Header

Handschlag für Besucher

Fest beim OGV Wössingen im Grünen
(PM) Gastlichkeit herrschte am Wochenende auf dem Vereinsgeländes des Obst- und Gartenbauverein Wössingen, das wie geschaffen ist für ein Fest im Grünen. Mit dem Fassanstich um 17 Uhr durch den Bürgermeisterstellvertreter Michael Paul wurde das dritte „Das Fest beim OGV“ eröffnet. Und schon am Samstagabend war das Fest sehr gut besucht.

Der Sonntag begann um 10 Uhr mit dem traditionellen Feldgottesdienst. Pfarrerin Martina Tomaides konnte unter einem strahlend blauen Himmel bei dem Feldgottesdienst 130 Besucher und damit weit mehr als bei einem normalen Gottesdienst in der Weinbrennerkirche begrüßen.

Ein zentraler Bestandteil des Festes war auch dieses Mal der Sommerschnittkurs. Er bestimmt traditionell den Sonntagmorgen. Er wurde auch in diesem Jahr von Andreas Siegele geleitet. Er blieb selbst den diffizilsten Fragen der rund 30 Besucher keine Antwort schuldig, und glänzte dabei nicht nur mit seiner Fachkenntnis, sondern in fast genau dem gleichen Maße mit seinem Humor, der immer wieder seine Antworten würzte.

Jeder Besucher wurde per Handschlag vom ersten Vorsitzenden Ernst Reichert persönlich begrüßt. Nun könnte man ja sagen: Kein Kunststück, doch weit gefehlt. Schon ab Samstagnachmittag bis in den späten Abend hinein hatte Ernst Reichert gut zu tun. Der Strom der Besucher riss nicht ab und füllte die Biertischgarnituren. Das verstärkte sich am Sonntag, viele hunderte Besucher strömten zum Vereinsgelände.Als besonders beliebt und süffig erwies sich dabei der selbst hergestellte Hansa. Autor: Rainer Müller

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links