Header

Gut beschützt

Kritisch war die Masse nicht

Zur zweiten Auflage der „Critical Mass“ traten dieses Mal erheblich mehr Walzbachtaler in die Pedale. Nach einem total verregneten Auftakt vor vier Wochen waren am Freitagabend vor der katholischen Kirche in Jöhlingen 40 Fahrradfahrer am Start – erneut von ganz jung (oder klein) bis hin zu Methusalems. Über die Jöhlinger Straße ging es dieses Mal zu Penny

und zurück bis zur Freiherr-vom Stein-Straße, wo die Gruppe Richtung Hecker-Weg abbog, denn der Weg sollte dieses Mal auch nach Wössingen führen. Immer übrigens gut beschützt und vor bösen Worten ungeduldiger Autofahrer bewahrt von dieses Mal gleich zwei Einsatzwagen der Polizei. Vorneraus Klaus Müller vom örtlichen Polizeiposten, hinten abgesichert durch zwei Kollegen vom Polizeirevier Bretten. Da war garantiert, dass es keine besonderen Vorkommnisse gab wie auch die folgenden Fotos bestätigen.

Ansprache an das Fahrrad-Volk von der Kirchtreppe herab von Dorothee Tomczyk, dann – los gehts
Jöhlnger Straße
Penny
Polzei sperrte an der Freiherr-von-Stein-Straße ab
Vom Heckerweg auf dei Wössinger Straße
Kurze Rast vor dem Rathaus
Am Bloh

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links