Header

Gruppenselbstmord

Taubenschwarm in Auto geflogen
Heute ist aber was los in Walzbachtal. Nach der gemeinsamen Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei zum Mordversuch in einer Jöhlinger Gaststätte folgt wenig später der zweite Streich: Zwischen Jöhlingen und Wössingen warf sich auf der B293 ein Taubenschwarm in ein Auto:

(PM) Ein außergewöhnlicher Wildunfall hat sich am Freitagmittag gegen 12.45 Uhr auf der Bundesstraße 293 ereignet. Eine 57-jährige Peugeot-Fahrerin war von Jöhlingen Richtung Bretten unterwegs, als plötzlich rund 100 Meter vor der Abfahrt Wössingen ein Taubenschwarm von links in ihr Fahrzeug prallte. 10 Tiere wurden tödlich verletzt und in den angrenzenden Acker und auf die Straße geschleudert, zwei Tauben verendeten im Frontbereich des Autos. Die Fahrerin hat dabei sehr besonnen reagiert und möglicherweise damit Schlimmeres verhindert. Trotz des massiven Aufpralls der Vögel geriet sie nicht ins Schleudern, so dass ein hinter ihr fahrender Motorradfahrer und ein weiterer Autofahrer ebenfalls noch rechtzeitig reagieren konnten. Mitarbeiter der Straßenmeisterei, die zufällig in der Nähe waren, konnten die toten Tiere gleich beseitigen.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links