Header
Ganz schön bissig gingen selbst die Damen zu Werk beim Ortsturnier

Gastgeber gnadenlos

Heimmannschaften bei der Sportwoche des TSV Jöhlingen erfolgreich
Aus ganz Baden-Württemberg und darüber hinaus kamen wieder einmal Handballer zur Sportwoche des TSV Jöhlingen. Mit insgesamt 107 Mannschaften konnte sich der TSV nach Angaben von Organisator Thomas Reichert wieder über steigende Tendenz bei der Beteiligung freuen. Im Mittelpunkt stand das 21. Harald-Trumpf-Gedächtnis-Turnier. Die Gastgeber zeigten dabei kaum Gnade mit ihren Gästen. Sieben von dreizehn Turnieren entschieden sie für sich. Dazu zählte auch der „Holz-von-Kirchgäßner-Cup“, den die erste Mannschaft der Walzbachtaler Handballspielgemeinschaft im Endspiel gegen den TSV Knittlingen eindeutig für sich entschied. Bei den Damen musste man sich hingegen mit dem dritten Platz hinter Haßloch und Mühlburg bescheiden.

Ein großer Erfolg war das erstmals durchgeführte 7-Meter-Champions-Turnier, bei dem ausschließlich vom ominösen Punkt aus geworfen wurde. Unter großem Hallo wurde es von der „HSG Dick und durstig“ für sich entschieden. Der zweitplatzierte, der Handballclub Binsheim, drehte beim Ortsturnier der Mixed-Mannschaften den Spieß um und siegte vor den „Dicken und Durstigen.“

Die Sportwoche ist immer auch internationale Sportbegegnung. Mal sind Mannschaften der Walzbachtaler Partnergemeinde Bacsbokod zu Gast, mal solche aus dem kroatischen Zadar. Dieses Mal war der RK Zadar dran. Für die Kroaten hatten Thomas Reichert und seine Helfer ein ausführliches Besuchsprogramm ausgearbeitet. Die Gäste vom Balkan zeigten aber auch ihre sportlichen Fähigkeiten mit zwei Siegen beim Jugendturnier und beim abschließenden Treffen gegen die Gastgeber.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links