Header

Gasleitung durchtrennt

Um genau 9.40 Uhr war es am Donnerstag mit der Ruhe in Wössingen vorbei. Ein Minibagger eines Rastatter Unternehmens, das den Platz vor dem neuen Wössinger Rathaus herstellen sollte, durchtrennte eine Gasleitung. Gas trat aus. Nachdem der Leiter der Haustechnik Thomas Deuscher erste Sicherungsmaßnahmen im Rathaus durchgeführt hatte, war umgehend die Walzbachtaler Feuerwehr mit drei Einsatzfahrzeugen und zwölf Einsatzkräften zur Stelle. Unter der Leitung von Kommandant Bernd Schirmer sicherte ein Atemschutztrupp das Gasleck. Ein benachbartes Haus wurde evakuiert. Die geplante Evakuierung eines weiteren Gebäudes war nicht mehr notwendig, nachdem keine gefährliche Gaskonzentration festgestellt werden konnte.
Vom Polizeirevier Bretten waren sechs Beamte vor Ort und erhielten Unterstützung von zwei weiteren Beamten aus dem Polizeirevier Pforzheim. Nicht eingreifen musste der DRK-Rettungswagen und der ebenfalls alarmierte Notarzt. Gegen 10:40 Uhr gelang es einem Reparaturtrupp der Erdgas Südwest, das Leck zu schließen. Zum ganzen kurzen Vorgang eine kleine Fotogalerie.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links