Header

Fake Überfall

(PM / NadR) Für einiges Aufsehen hatte ein vermeintlicher Überfall auf eine Oberderdingerin durch einen südländisch aussehenden Mann gesorgt. Am Brettener Bahnhof sei sie am 26. Juli von dem Unbekannten zwischen dem dortigen Fahrradständer und dem Bahnhofsgebäude unvermittelt von hinten angegangen und heftig geschlagen worden, gab die 21-Jährige der Polizei zu Protokoll. Die hat mittlerweile anderes ermittelt.
Ein tätlicher Angriff durch einen unbekannten Mann auf die 21-jährige Frau hat am Brettener Bahnhof am 26. Juli überhaupt nicht stattgefunden. Die junge Frau räumte zwischenzeitlich ein, dass sie die Verletzungen im Zuge eines Beziehungsstreits in einer Wohnung erlitt. Hintergründe, weshalb die Frau falsche Angaben machte, sind nunmehr Gegenstand eines eingeleiteten Strafverfahrens wegen Vortäuschens einer Straftat. Auch gegen den jetzt als Täter benannten Mann wird strafrechtlich ermittelt.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links