Header

Drogenfund


Brettener Polizei durchsucht mehrere Wohnungen und beschlagnahmt eine größere Menge Rauschgift
(PM pol) Im Rahmen von mehreren Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden im Brettener Stadtgebiet am vergangenen Freitagabend gleichzeitig mehrere Wohnungen durchsucht und zahlreiche Beweismittel beschlagnahmt. Die betroffenen Wohnungen befinden sich im Stadtgebiet von Bretten in der Gartenstraße, Hauptstraße und Kleiststraße. Zudem wurde noch ein Gartengrundstück im Gartenhausgebiet „Feller“ durchsucht. Die Beamten des Polizeireviers Bretten wurden dabei durch Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Einsatz und von Beamten mit Rauschgiftspürhunden unterstützt. Bei den Durchsuchungen beschlagnahmte die Polizei insgesamt etwa 2 Kilogramm Rauschgift mit einem geschätzten Schwarzmarktwert von ca. 30.000 EUR sowie genehmigungspflichtige Schreckschusswaffen. Mehrere tatverdächtige Männer und eine Frau müssen sich wegen schwerer Straftaten gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Verstößen gegen das Waffengesetz verantworten.

Bernhard Brenner, Leiter Polizeirevier Bretten

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links