Header

Drei mal ohne

Fahrer bei Verkehrskontrollen ohne Führerschein erwischt
(PM) Gleich drei Autofahrer wurden am Montag in Bretten von der Polizei ohne Führerschein erwischt. Ein 34-jähgier BMW-Fahrer wurde um 14.35 Uhr in der Pforzheimer Straße angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Diese war ihm von einem Gericht nach einer Fahrt unter Drogeneinfluss entzogen worden.

Gleich mehrere Straftaten konnten von der Polizei bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zwischen 22.00 Uhr und 23.00 Uhr in der Robert-Bosch-Straße in Bretten-Diedelsheim festgestellt werden. Um 22.15 Uhr wurde ein Volvo angehalten. Auch hier konnte der 24-jährige Fahrer keine erforderliche Fahrerlaubnis vorzeigen. Seine ausländische Fahrerlaubnis war ihm wegen Trunkenheit im Verkehr entzogen worden. Die 19-jährige Fahrzeughalterin gelangt ebenfalls zur Anzeige, da sie es zuließ, dass ihr Freund ohne Führerschein mit ihrem Auto fuhr.

Um 23.00 Uhr wurde ein schwarzer Renault Megane kontrolliert. Hier staunten die Polizeibeamten nicht schlecht. Der 23-jährige Fahrer war nicht nur ohne Führerschein und gültige Haftpflichtversicherung unterwegs, die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen waren auch nicht für den Renault, sondern für einen Opel Astra ausgegeben. Die Polizei leitete entsprechende Strafverfahren ein. __________________________________________________________________________________________

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links