Header

Die große Mauer

Lange hat man in Wössingen auf den Start des REWE-Baus gewartet. Seit einigen Wochen ist es so weit. Die Baustelle ist beeindruckend. Die Zahl der dort sich in die Kraichgauerde fressenden Bagger scheint Legion. Jetzt, da die Baugrenze erreicht ist, folgt ein zweites Schauspiel. Der entstandene Hang, das wusste man schon lange, muss durch eine Stützmauer abgesichert werden. Aber was für eine! Dort scheint eine Miniaturausgabe der chinesischen Mauer zu entstehen. Tonnenschwere, passgenaue Klötze werden aufeinandergehievt, türmen sich in die Höhe.

Nur mit der Logistik klappt es noch nicht so recht. Lastwagen an Lastwagen aus Polen, Litauen und Lettland reiht sich vor der Baustelle. Heute morgen kam es deshalb zum Verkehrskollaps. Von der Baustelle bis etwa zum Bauhof reichte die dicht aneinanderstehende LKW-Schlange. von Jöhlingen her kommend bestand praktisch keine Chance mehr, daran vorbei zu kommen ohne den Gegenverkehr aus Wössingen zu gefährden. Bei der Wössingen Polizeidienststelle gingen bald die ersten Anrufe empörter Autofahrer ein.

20170801 Wössingen Rewe 002 a Nicht ganz leicht hatten es danach Rüdiger Müller und Adrian Roser Ordnung in das Chaos zu bringen. Den litauischen, polnischen und lettischen Fahrern erst mal deutlich zu machen, was sie zu tun hatten, fiel den Polizeibeamten schwer. Mit einiger babylonischer Mühe gelang es schließlich, die Lastwagen auf die Karlsruher Straße zu dirigieren.
Zwischengeparkt in den Bäderäckern

Zwischengeparkt in den Bäderäckern



Das ist nicht die einzige Walzbachtaler Großbaustelle. Großbaustelle reiht sich zwar nicht gerade an Großbaustelle, aber dominierend sind sie doch im Wössinger und Jöhlinger Straßenverlauf. Die zweite dominiert gerade den Wössinger Verkehr. Wegen des neuen Gewerbegebiets Hafnersgrund ist der Kopf der Wössinger Straße beim Rathaus total gesperrt (siehe „Ortskern belebt“).

20170801 Wössingen Rewe 011 a Und Jöhlingen trägt auch sein Scherflein bei. Hinter der Volksbank graben sich die Bagger für den Bau des Hauses der Gesundheit nicht minder beeindruckend in den Hang zur Schubertstraße.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links