Header

Cembalokonzert mit Jovanovic

In der Versöhnungskirche Jöhlingen
(PM) Wie bei kaum einem anderen Instrument wird der einzigartige Klang des Cembalos mit der Prachtentfaltung des Barock, insbesondere im Frankreich zu Zeiten Ludwigs XIV. in Verbindung gebracht. Und so ist es kein Wunder, dass sich gleich mehrere Komponisten am Hofe des Sonnenkönigs mit ihrer Kunst entfalten durften. Dazu gehörten Couperin, Duphly und der skandalumwitterte Marchand. Außerdem hören Sie Musik von Rameau und keinem Geringeren als Johann Sebastian Bach. Von Bach und Marchand gibt es die Legende eines im Jahre 1717 in Dresden geplanten musikalischen „Duells“, inszeniert mit großem Aufwand und adliger Jury. Allerdings kam es nie dazu, weil Monsieur Marchand es vorzog, sich einige Stunden vor dem Wettstreit heimlich aus dem Staub zu machen.

Slobodan Jovanovic gehört zu den begnadeten Musikern der Gegenwart, die das Cembalo auch heute noch virtuos zu spielen verstehen. Er wird am 18. März um 18.00 Uhr – bereits zum vierten Mal – Werke der genannten Komponisten in der Versöhnungskirche erklingen lassen. Der Eintritt ist frei, der Bau- und Förderverein der evangelischen Kirchengemeinde Jöhlingen freut sich jedoch über Spenden, die für die dringend notwendige Anschaffung einer neuen Orgel verwendet werden.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links