Header

CDU ohne Paul

Fraktionsvorsitzender kandidiert nicht mehr für den Gemeinderat

In einer gut besuchten Veranstaltung hat der CDU-Gemeindeverband Walzbachtal am 14. Februar die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahlen am 26. Mai 2019 nominiert.

Als Versammlungsleiter fungierte der Landtagsabgeordnete Joachim Kößler. Die 18 Kandidaten, die sich zur Verfügung gestellt hatten, wurden in einer sogenannten verbundenen Einzelwahl auf die zuvor durch den CDU-Vorstand festgelegten Listenpositionen gewählt. Die Liste wird angeführt von Jutta Belstler (1) gefolgt von Michael Plaumann (2), Martin Sulzer (3), Sebastian Höhne (4), Tino Villano (5), Volker Mündörfer (6), Helene Heimberger-Schäfer (7), Ruben Goldschmidt (8), Tanja Koch (9), Jörg Huber (10), Jasmina Eppele (11), Reiner Braun (12), André Winteroll (13), Anna-Milena Szemik (14), Andreas Rückert (15), Walter Mayrhofer (16), Volker Trumpf (17) und Dr. Thomas Reichert (18).

Als geradezu sensationell könnte man das Fehlen des bisherigen Fraktionsvorsitzenden Michael Paul bezeichnen. Das könnte Spekulationen Auftrieb geben, er könne für die am 7. Juli anstehende Bürgermeisterwahl seinen Hut in den Ring werfen. Das Ausscheiden begründete er auf Nachfrage indessen damit, dass er bald die Nachfolge des Präsidenten des Blasmusikverbandes Karlsruhe antreten werde.

Ebenso nicht mehr dabei sind die amtierenden Gemeinderäte Andreas Meizinger und Thomas Fabry. Der CDU ist andererseits stattlicher Ersatz gelungen mit dem ehemaligen Vize-Chef des Wössinger Zementwerks, Tino Villano, dem ehemaligen Vorsitzenden der mittlerweile aufgelösten Interessengemeinschaft Gewerbe Walzbachtal Walter Mayrhofer und dem Rektor der Wössinger Grundschule, Ruben Goldschmidt. Auf der Kandidatenliste weit nach vorn gerutscht ist Sebastian Höhne, der 2014 als stimmenmäßig letztplatzierter CDU-Kandidat der Sprung in den Gemeinderat gelang. Ganz an Ende hingegen die Kollegen Volker Trumpf und Thomas Reichert. Die Liste wird komplettiert mit den Neulingen Tanja Koch, Jörg Huber, Jasmina Eppele, Reiner Braun und dem Junge-Union-Vorsitzenden Andre Winterroll.

Der CDU Ortsverbandsvorsitzende Michael Plaumann interpretiert die Liste als einen „vielversprechendem Mix aus erfahrenen Gemeinderäten sowie neuen, kompetenten Kandidaten als CDU Angebot an die Bevölkerung Walzbachtals.“ Mit dieser Liste sei man zuversichtlich, bei der Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019 erfolgreich zu sein.

Auf Wunsch der Anwesenden gab Joachim Kößler MdL einen kurzen Abriss über die aktuell im Landtag Baden-Württemberg diskutierten Themen. Als europapolitischer Sprecher der CDU Landtagsfraktion zeigte er einen Überblick zur aktuellen Brexit-Debatte auf und erklärte, dass die britische Regierung und das britische Parlament sich sowohl gegenüber dem eigenen Volk als auch gegenüber der Europäischen Union unverantwortlich verhalten habe und nach wie vor unverantwortlich agiere. Allein auf die deutsche Industrie kommen mit dem Austritt des UK aus der EU Kosten in einer Größenordnung von bis zu 5 Mrd. Euro zu.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links