Header

Lärm weg

In Gondelsheim beginnt der Bau der Lärmschutzwand
Darauf hat Gondelsheim lange gewartet. Am Montag haben die Arbeiten für den Bau der Lärmschutzwand an der B35 östlich von Gondelsheim begonnen. Ein siebenköpfiger Trupp unter der Leitung von Mohammet Kavak brachte die Fahrbahnmarkierung auf,

Weiter lesen Keine Kommentare

Gondelsheimer Zweiteilung

Lärmschutzwand nicht für alle Gondelsheimer
„Wer Lärmschutz will, der muss dicke Bretter bohren“, mit dieser leicht abgewandelten Redensart wies Bürgermeister Markus Rupp während der Infoveranstaltung zur geplanten Errichtung von Lärmschutzwänden in Gondelsheim auf deren langwierige Umsetzung hin. Erst im Jahr 2023 könnten die zwischen B35 und Bahntrasse lärmgeplagten Gondelsheimer

Weiter lesen Keine Kommentare

Lärmschutzwand Gondelsheim

Arbeiten für den Neubau beginnen
(PM) Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe beginnen ab Montag, 6. August 2018, die vorbereitenden Arbeiten zum Neubau der Lärmschutzwand an der B 35 bei Gondelsheim. Östlich von Gondelsheim werden am bestehenden Straßenrand auf einer Länge von rund 1,7 Kilometern zunächst die Schutzplanken und der Bewuchs an den Böschungen entfernt.

Weiter lesen Keine Kommentare

Planungen

Auftaktgespräch zu den Ortsumgehungen Bruchsal, Bretten und Bauschlott im Regierungspräsidium
Auf Einladung von Regierungspräsidentin Nicolette Kressl fand am Dienstag, 17. Juli 2018, im Regierungspräsidium Karlsruhe ein Auftaktgespräch zu den Planungen der Ortsumgehungen Bruchsal, Bretten und Neulingen-Bauschlott im Zuge der B 35 beziehungsweise B 294 statt. An dem Gespräch nahmen neben der Regierungspräsidentin und dem Leiter Straßenwesen und Verkehr im Regierungspräsidium, Jürgen Skarke, auch Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick (Bruchsal), Oberbürgermeister Martin Wolff (Bretten),

Weiter lesen Keine Kommentare

Biotonne kommt

Kombi aus freiwilliger Tonne und Bringsytem
(PM) Weil im Landkreis Karlsruhe bereits heute schon mit 190 Kilogramm pro Einwohner eine im Landesvergleich sehr hohe Menge biogener Abfälle über die Grünabfallsammelplätze erfasst wird, hatte sich der Kreistag bislang gegen eine zusätzliche getrennte Erfassung von Bioabfällen ausgesprochen. Nachdem das Umweltministerium Baden-Württemberg angekündigt hatte, den Landkreis dazu notfalls zu verpflichten,

Weiter lesen Keine Kommentare

Home Footer Links