An der B 293 tut sich was

Komplizierte Baustellenfortsetzung und -freigabe

Am 4. Dezember passiert viel in der Region. In Wössingen dürfen sich in der Böhnlichhalle 500 Personen boostern lassen. Am gleichen Tag eine weitere frohe Botschaft, dieses Mal für die Autofahrer. Die B293 wird laut Regierungspräsidium in Nord-Ost-Beziehung bei der Berghausener Laubkreuzung voraussichtlich ab 4. Dezember 2021 freigegeben. Dazu diese Pressemeldung aus dem RP:

Weiter lesen Keine Kommentare

500x Piks

Großangelegte Impfaktion der Gemeindeverwaltung gemeinsam mit den Walzbachtaler Ärzten

„Impfen, impfen, impfen“, das wird von derzeit von der Poliltikergarde als einziges wirksames Rezept gegen die Pandemie ausgegeben. In Walzbachtal wurden die ersten Anläufe dazu am 18. November im Jöhlinger Bürgertreff (150 Dosen) und am 24. November in der Wössinger Böhnlichhalle (120 Dosen) genommen. Bürgermeister Timur Özcan war danach mehr als zufrieden mit der Resonanz und dem Ablauf. Aus den langen Schlangen heraus, die sich vor den Impfstationen gebildet hatten, waren laut BNN und einzelnen Facebook-Kommentaren vereinzelt durchaus kritische Stimmen zu hören.  

Weiter lesen Keine Kommentare

Corona spaltet

Unterschiedliche Darstellungen über Abstandsverletzungen bei Demo auf dem Brettener Marktplatz

Die Inzidenzzahlen der Pandemie schießen im Moment in die Höhe. Eine Verhandlung vor dem Brettener Amtsgericht gegen einen Teilnehmer einer Protestversammlung gegen Corona-Auflagen ist deshalb von besonderem Interesse. Nach Auffassung des Brettener Ordnungsamts hatte er dabei am 31. Januar 2021 drei Mal gegen die Abstandsregeln der damals geltenden Corona-Verordnung verstoßen.

Weiter lesen Keine Kommentare

Neibsheimer Spontaneität

Impfaktion nach Zufallsbegegnung in einer Pizzeria

Schwer getroffen wurde das Neibsheimer Pflegeheim „Haus Schönblick“ von der ersten Welle der Corona-Pandemie. Das soll sich nicht wiederholen. Mittel der Wahl dazu ist die dritte, die sogenannte Booster-Impfung. Eine solche zu organisieren fiel allerdings nicht leicht. Seit dem letzten Einsatz eines mobilen Impfteams am 27. September gab es keine Impfmöglichkeit mehr im „Haus Schönblick“. Wochenlang bemühte sich in die Heimleitung vergeblich darum, eine solche Aktion zusammen mit den Hausärzten durchzuführen.

Weiter lesen Keine Kommentare

Impfteams in die Dörfer

Landkreis Karlsruhe baut eigene Impfkapazitäten auf

(PM)  Die Landkreise spielen in der Impfoffensive des Landes Baden-Württemberg wieder eine zentrale Rolle: Ab sofort sollen sie dafür sorgen, dass es über das Angebot der niedergelassenen Ärzte und Betriebsärzte hinaus fest installierte Anlaufstellen für Impfungen gibt, um auf diese Weise die Impfquote zu erhöhen. Dazu baut der Landkreis Karlsruhe eigene Impfteams auf, die an den festen sogenannten Regionalen Impfstützpunkten eingesetzt werden. Die Anzahl der Impftermine in direkter Nähe der Einwohnerinnen und Einwohner steigt dadurch weiter an.

Weiter lesen 1 Kommentar

Home Footer Links