Header

Busfahrer mit Messer bedroht

Gespräch mit geistig verwirrter Person eskalierte
(PM pol) Weil er am Mittwochmorgen ohne Fahrschein nach Knittlingen fahren wollte und weil der Busfahrer dies ablehnte, eskalierte ein Gespräch zwischen einem geistig verwirrten Mann und einem Busfahrer der Linie 700 am Brettener Bahnhof. Der Mann bedrohte den Fahrer anschließend mit roher Gewalt und sagte, dass er dann notfalls selbst mit dem Bus losfahren werde. Dabei hielt er ihm ein Messer vor den Körper. Passanten riefen daraufhin über Notruf 110 die Polizei.

Die kurz danach eingetroffenen Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers Bretten konnten den Mann schnell unter Kontrolle bringen und ihn in amtlichen Gewahrsam nehmen. Er war ihnen bereits aus diversen anderen Vorkommnissen bekannt. In der Nacht zuvor hatte er den Aushang eines Schnellimbisses in der Melanchthonstraße beschädigt und den Tisch eines Gasthauses am Marktplatz mit einem Feuerzeug angesengt. Außerdem verunsicherte er am Mittwochmorgen bereits diverse Passanten durch sein ungewöhnliches Verhalten auf dem Marktplatz und anschließend in der Filiale eines Geldinstituts am Engelsberg. Der Mann wurde zur stationären Behandlung in ärztliche Obhut übergeben.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links