Header

Briefwahl steigt weiter

Interesse an Bürgermeisterwahl nimmt weiter zu

Weit über 1000 Wähler hätten Briefwahlunterlagen für die Bürgermeisterwahl am 7. Juli in Walzbachtal beantragt, hab ich gestern berichtet. Was ich gestern berichtet hatte, ist heute schon Makulatur und klingt ein wenig untertrieben. Nach Auskunft von Pressesprecher Florina Apelt haben Stand heute morgen 1306 Bürger die Briefwahl beantragt.

Die Zahl wird bis zum Sonntag sicher noch steigen.

Es mag zwar nur schwer als Vergleich herangezogen werden können, ich nenne aber trotzdem mal die Vergleichszahl von 2011. Bei der Bürgermeisterwahl  4. Juli 2011 gab es 705 Briefwähler. Am Ende dürfte es also die Hälfte oder noch weniger als dieses Jahr gewesen sein.

Das wird ein wenig relativiert durch die Vergleichszahl mit der Gemeinderatswahl am 26. Mai. Dort wurden bei 7.808 Wahlberechtigten 1749 Briefwahlanträge gestellt, was 22,4 Prozent entspricht. Zur Prognose zum Ausgang der Wahl kann das nur unerheblich beitragen. Interessant sind diese Zahlen aber allemal, wiewohl sie keine Fragen beantworten können. Und noch einmal zur Wiederholung:  Für den Briefwahlzustrom hat die Gemeindeverwaltung vor dem Rathaus in Wössingen extra einen separaten Briefwahlbriefkasten installiert.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links