Header

Breitbandschäden Kabelverlegung am Kirchplatz mit Folgen

Nur kurz währte jüngst eine Sperrung des Jöhlinger Kirchplatzes. Die Telekom verlegte neue Breitbandleitungen. Erheblich länger wird die Auseinandersetzung darüber dauern, wie der Kirchplatz danach aussieht. Sebastian Höhne (CDU) machte in der Gemeinderatssitzung darauf aufmerksam, dass die beauftragte Firma beim Wiedereinbau der Pflastersteine geschludert habe. Das Problem war dem Bürgermeister bekannt. Steine seien nicht nur am Kirchplatz kaputt und auf unzureichender Verdichtung eingebaut worden, ergänzte Karl-Heinz Burgey. Die Bauabteilung habe die Schäden genau aufgelistet und die Telekom zur Nachbesserung aufgefordert. Die habe „sachgerechte Nachbesserung“ zugesichert.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links