Header

Blut floss

DRK Jöhlingen zeichnet Spender aus
Eine Reihe von Blutspendern zeichneten Karl-Heinz Burgey und der stellvertretende DRK-Ortsvereinsvorsitzende Artur Fischer während einer kleinen Feierstunde in Räumen des DRK Jöhlingen im Speyerer Hof aus. Sie wurde von Julian Wagenknecht auf der Trompete und Hans-Ulrich Lang am Klavier musikalisch begleitet. Dabei wies der Bürgermeister auf die große Bedeutung der Blutspenden für unser Gesundheitssystem hin. Statistisch werde das meiste Blut für Krebserkrankungen angefordert, gefolgt von denen für Herz- und Magen- und Darmerkrankungen. Ohne die Mitglieder des DRK, die in Notfällen nicht fragen wer da in Not ist, sondern „nicht lange fackeln und helfen“, wäre diese Versorgung nicht denkbar.

Nicht weniger als 23 Ehrennadeln hätte der Bürgermeister an Walzbachtaler Bürger überreichen können, die in den vergangenen Jahren genau dafür reichlich Blut gespendet hatten. Nicht alle waren zur Auszeichnung gekommen. Die Blutspender Ehrennadel in Gold nahmen Martina Blümle-Deckert, Martin Bohmüller, Kevin Rösner und Uwe Volk entgegen für zehnmaliges Blutspenden. Den goldenen Lorbeerkranz erhielten zusätzlich Ramona Bauer, Nicole Haupt, Christian Ratzel, Achim Schaier und Sylvia Witt für 25 Blutspenden. Bereits 50 mal zur Ader gelassen wurden Alexandra Weber und Thomas Ritter und erhielten die Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 50.

Mit herzlichem Dank an die Adresse der Geehrten schloss sich Artur Fischer an. Er wies auf die recht geringe Bereitschaft zur Blutspende hin und damit den Hinweis auf den nächsten Termin am Freitag, den 25. Mai in der Jöhlinger Schule.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links