Header

Billigheimer L571

So günstig wird eine neue Straße selten. Nur 2000 Euro wird die Gemeinde Walzbachtal zur Freude von Bürgermeister Karl-Heinz Burgey für die umfängliche Sanierung der L571 beisteuern müssen. Das sind die Kosten für die Schieberklappen und Schachtabdeckungen. Insgesamt kostet die Maßnahme 214.000 Euro. Sie werden vom Regierungspräsidium getragen. Die Kostenübernahmeerklärung liegt der Gemeinde seit dem 14. August vor.
Im Rahmen der Erschließung des Gewerbegebiets „Hafnersgrund“ war aufgefallen, dass die Fahrbahndecke erhebliche Risse deshalb aufweist, weil die Tragschicht und der Unterbau teilweise unzureichend und schadhaft sind. Die L571 wird deswegen im Bereich des „Blo“ auf einer Länge von 520 Metern abgefräst, um Decke und Binder neu einzubauen. Der Bürgermeister zeigte sich optimistisch, dass nach menschlichem Ermessen damit die Erschütterungen durch schwere LKWs vorbei sein werden. Die Bewohner des alten Rathauses am Blo waren deshalb in den letzten Wochen Sturm gelaufen, hatten doch die Erschütterungen für erhebliche Schäden und Verdruss gesorgt.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links