Header

Besucher kamen mit der Dunkelheit

Walzbachtaler Weihnachtsmarkt rund um den Speyerer Hof und Kirche
Zum 21. Mal präsentierte sich am Wochenende der Walzbachtaler Weihnachtsmarkt „rund um den Speyerer Hof“ auf dem Kirchplatz in Jöhlingen. Eröffnet wurde er am Samstagnachmittag vor einer noch eher kleinen Besucherschar von Bürgermeisterstellvertreter Michael Paul.

Crepes as Crepes can

… mti einem Schuss Grand Marnier

Unter den vielen Weihnachtsmärkten sei der Walzbachtaler ein ganz besonderer, denn es gebe kaum einen schöneren Platz als der zwischen Kirche und Speyerer Hof, meinte Paul.

Erst mit Einbruch der Dunkelheit nahm die Zahl der Besucher zu. Angezogen wurden sie von dem weihnachtlichen Ambiente der zahlreichen, weihnachtlich dekorierten Hütten, die nicht nur den Kirchplatz erstrahlen ließen. Etliche der insgesamt 35 Aussteller priesen darüber hinaus im Speyerer Hof, in dessen Scheune und dem Martinussaal eine breite Palette an Weihnachtsartikeln an. Es waren damit weniger als in den Vorjahren. Vereine waren wie immer zahlreich vertreten und hielten allerlei Leckereien bereit.

Für jedes Kind ein kleines Geschenk hielt der Nikolaus bereit

Dort ist der Fotograf



Und schließlich zeigte sich auch der Nikolaus. Die kleine, vor dem Wendelinusbrunnen aufgebaute Bühne war dicht umlagert als Knecht Ruprecht seinen großen Sack öffnete und die mit großen Augen antretenden Jungs und Mädchen mit kleinen Geschenken überraschte. Zu der vorweihnachtlichen Stimmung trugen darüber hinaus musikalische Beiträge der kulturellen Vereine bei.

Zwei grüne Nikoläuse

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links