Header

BBV startet in Gölshausen

Der Glasfaserausbau in Bretten geht auf seine letzte Etappe. Am Montagabend wurde vor rund 40 Besuchern im Schulhof ein sehr symbolischer Spatenstich (ohne Spaten) für den Start der Breitbandverbindung in Gölshausen vollzogen. Mit Rinklingen und Diedelsheim (Mittwoch um 16.30 Uhr auf dem Parkplatz vor der Schule) folgen die letzten beiden Stationen. Damit sei Bretten landkreisweit weit vorne was das schnelle Internet angehe, meinte ein sichtlich gelöster Martin Wolff. In einem starken halben Jahr werde noch vor Peter&Paul in den drei Stadtteilen „die Post abgehen“. Zuversichtlich zeigte er sich auch, dass sich bei den wenigen in der Kernstadt fehlenden Verträge noch etwas tun werde.

Nicht weniger zuversichtlich zeigte sich Wolfgang Ruh, dass ähnliches bei den vielen Betrieben im Gölshausener Gewerbegebiet gelingen werde. Der symbolische Spatenstich werde nicht von ungefähr in der Schule vollzogen. Schließlich wollen man sich „bei der Schule einscchmeicheln“ mit einem kostenlosen Glasfaseranschluss, meinte der Leiter Vertrieb der BBV Deutschland. Das sehe seine Firma als Verpflichtung, denn die Kinder müssten die Möglichkeit erhalten, in einer digitalen Vernetzung aufzuwachsen.

Ganz besonders groß war die Freude bei Ortsvorsteher Manfred Hartmann. Auch er zeigte sich überzeugt davon, dass weitere Verträge in Gölshausen folgen werden und hoffte auf den Anschluss aller Straßen, was Wolfgang ruh mit einem Kopfnicken bestätigte.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links