Header

Bahnübergang kommt voran

Gondelsheimer können hoffen / B293 im Bundesverkehrswegeplan
(PM lra /NadR) Wichtihge Straßenbauprojekte diskutierte der Ausschuss für Umwelt und Technik in seiner Siitzung am 22. März. Zwei der wichtigsten Meldungenfür die Region daraus. Alle gemeldeten Projekte an Bundesstraßen sind m Bundesverkehrswegeplan enthalten. Und: Für die Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs im Zuge der K3506 in Gondelsheim kann voraussichtlich noch in diesem Jahr das Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden.

Auch eine Reihe von Geh- und Radwegen steht auf der Agenda: Beispielsweise der zwischen Bretten-Sprantal und der Kreisgrenze bei Nußbaum entlang der K3568.

Landrat Dr. Christoph Schnaudigel informierte das Gremium auch über die aktuelle Situation von Straßenbauprojekten an Bundesstraßen, die im Rahmen der Straßenbaukonferenz 2018 vorgestellt wurden: Nach den Projekten der 1. Stufe mit der 2. Rheinbrücke, den Ortsumfahrungen B293 Berghausen und B293 Jöhlingen sind jetzt auch die Vorhaben B35 Bruchsal, B294 Südwesttangente Bretten und B292 Ortsumfahrung Östringen mit einem Planungsbeginn bis 2025 eingeplant. Lediglich die B10 Ortsumfahrung Berghausen (Hopfenbergtunnel) wurde aufgrund der verkehrlichen Abhängigkeiten zur B293 Ortsumgehung Berghausen für einen Planungsbeginn ab 2025 vorgesehen. Der Landrat wies darauf hin, dass damit sämtliche gemeldeten Projekte aus dem Landkreis im Bundesverkehrswegeplan Berücksichtigung finden und wertete dies als positives Ergebnis.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links