Header

Aggressive Personengruppe

Polizei nimmt drei junge Männer in Gewahrsam
(PM) In der Nacht vom Freitag zum Samstag, kurz vor Mitternacht, teilten mehrere Anrufer der Polizei mit, dass eine Gruppe Jugendlicher aggressiv und randalierend in Bretten vom Marktplatz aus durch die Fußgängerzone in der Altstadt unterwegs sei. Es sei auch versucht worden, einen Stuhl von der Außenbestuhlung einer Gaststätte zu entwenden. Die Personengruppe konnte im Zuge der Fahndung mit mehreren Streifenfahrzeugen im Bereich der Straße „Am Seedamm“ angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden. Zwei 19-Jährige aus der Gruppe versuchten sich der Kontrolle zu entziehen und rannten davon. Beide konnten durch Polizeibeamte eingeholt werden. 19-Jährigen standen erheblich unter Alkoholeinwirkung und verhielten sich gegenüber der Polizei äußert aggressiv und widersetzlich. Da sie sich gegen die polizeilichen Maßnahmen wehrten, wurden ihnen Handschließen angelegt. Letztlich mussten sie ihren Rausch im Gewahrsam der Polizei ausschlafen. Dem Rest der Gruppe wurde ein Platzverweis erteilt.

Gegen 1 Uhr in derselben Nacht wurde die Polizei erneut über eine Gruppe von Jugendlichen informiert, die im Windstegweg gegen einen Zaun treten würden. Nach einem Zeugenhinweis konnte ein 20-Jähriger festgenommen werden, der mit den Füßen gegen einen Zaun getreten hatte, so dass dieser beschädigt wurde. Er war zuvor schon in der Gruppe, die „Am Seedamm“ kontrolliert worden war. Der 20-Jährige war erheblich alkoholisiert und verhielt sich gegenüber der Polizei derart aggressiv, dass ihm Handschließen angelegt werden mussten. Er beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten mit übelsten Ausdrücken. Auch er musste nun bei der Polizei bleiben, bis er wieder nüchtern war. Inwieweit es bei den Vorfällen zu weiteren strafbaren Handlungen der Personengruppe kam, wird derzeit noch ermittelt. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an das Polizeirevier Bretten unter der Telefonnummer (0 72 52) 5 04 60.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links