Header

4845 €

Spendenfluss für die Gemeinde
Einstimmig angenommen hat der Walzbachtaler Gemeinderat die Spenden, die Bürger und Firmen der Gemeinde im letzten Vierteljahr zugutekommen ließen. Genau 4.845,55 Euro konnte Kämmerin Anja Leyerle verbuchen. Als besonders großzügig erwiesen sich die Volksbank (2000 Euro) und die Wössinger Prefag mit 1700 Euro.

In der Vorlage für die Gemeinderäte weist der Bürgermeister darauf hin, dass mit der Veröffentlichung der Spender ein hohes Maß an Transparenz gewährleistet werde. Weiter heitß es dort:

. Außerdem soll mit der jährlichen Erstellung eines entsprechenden Berichts und seiner Übersendung an die Rechtsaufsichtsbehörde sichergestellt werden, dass eine Überwachung durch Kontroll- und Aufsichtsorgane ermöglicht wird. In der Begründung zur Ergänzung des § 78 GemO führt das Innenministerium weiter aus, dass in ihrem Zusammenwirken diese verfahrensmäßigen Vorkehrungen geeignet sind möglichen Praktiken entgegen zu wirken, bei denen der Eindruck entstehen kann, dass die Einwerbung und Annahme von Zuwendungen Privater in einem unlauteren Zusammenhang mit der sonstigen Dienstausübung stehen und amtliches Handeln nicht allein von objektiven und Aufgaben bezogenen Gesichtspunkten geleitet, sondern von der Zuwendung beeinflusst wird.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Home Footer Links